Das Ponyführen am Ropferhof (Buchen bei Telfs in Tirol)

Das Ponyführen am Ropferhof (Buchen bei Telfs)

Mit der Corona-Pandemie auf der ganzen Welt hat sich so einiges in unserem Leben verändert. Egal ob Groß oder Klein, jeder ist von dieser Ausnahmesituation betroffen. Vor allem für Familien ist es oft schwierig, abwechslungsreiche Unterhaltung für die Kinder zu finden. Abgesehen von den Wintersportmöglichkeiten (Skifahren, Eislaufen, Rodeln bis hin zu Wanderungen in der schneebedeckten Landschaft) gibt es viele weitere Unterhaltungsmöglichkeiten in der Natur. Wer auf der Suche nach einer netten Aktivität mit Kindern ist, sollte die Ponys am Ropferhof bei Buchen in Telfs unbedingt kennenlernen.

Ponyführen am Ropferhof

Hinfahrt Ropferhof/Ropferstub`m

Der Ropferhof befindet sich in Buchen bei Telfs in Tirol. Für Besucher aus einem anderen Bezirk ist die Erreichbarkeit über die Autobahn sehr unkompliziert (Ausfahrt Telfs-Ost). Ab der Ausfahrt sind bis zum Ropferhof teilweise steile Kurven zu befahren. Daher sollte man sich vor Anreise über das Wetter und die Lage der Straßen informieren. Angekommen am Ropferhof (großer Parkplatz vorhanden) erwartet Sie eine wunderschöne historische Aussicht. Vor allem in den Wintermonaten fällt man dort in einen schneebedeckten Traum.

das Ponyführen – eine tolle Unterhaltung für Kinder

Für das Ponyführen ist vorab telefonische Terminvereinbarung notwendig. Wenn man die Ponys bereits kennt, kann man sich einen bestimmten aussuchen. Sobald der Termin vereinbart ist, warten die Ponys Diego, Manni und Sid auf euch 😊 Es handelt sich um Baby-Ponys im Alter von ca. 2-3 Jahren. Vor allem für Kleinkinder, die sich noch nicht auf den Sattel trauen, ist das Ponyführen eine optimale Einstiegsmöglichkeit.

ein gemütlicher Spaziergang in der bezaubernden Umgebung

Ponyführen am RopferhofEs gibt einen Führer/Begleiter, der zu Beginn in Ruhe alles genau erklärt (Tipps und Tricks beim Umgang mit den Ponys). Anschließend kann man den Spaziergang mit dem jeweiligen Pony starten. Die Wanderung dauert max. eine Stunde. Man hat jedoch die Möglichkeit jederzeit zum Startpunkt zurückzukehren. Vor allem mit Kleinkindern ist ein sehr langer Spaziergang manchmal nicht möglich, da die Kinder vom Ponyführen schnell müde werden können. Zurück am Startpunkt angekommen ist ein Unkostenbeitrag in Höhe von Euro 8,- direkt am Ropferhof zu bezahlen.

Take away

Für eine kleine Stärkung nach Rückkehr gibt es aufgrund der derzeitigen Corona-Situation eine Take away-Möglichkeit von warmen und kalten Speisen und Getränken direkt am Ropferhof (Ropferstub´m).

 

 

 

 

 

 

Kinder können sich beim Ponyführen so richtig entspannen. Auch Eltern finden große Freude daran, da sie sich die Seele baumeln lassen können 😊

Das Ponyführen am Ropferhof

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

Comment

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"